Abendkurs

Erwerb des 34a-Schein im Abendkurs

Sie möchten Personenschützen werden? Oder vielleicht Detektiv?

Wir helfen Ihnen dabei … denn dafür benötigen Sie einen „34a-Schein“.

Natürlich können Sie mit dem „34a-Schein“ ebenfalls in den Bereichen

  • Veranstaltungsschutz
  • Objekt- und Werksschutz
  • Doormen
  • Citystreife etc.

tätig werden.

Diese Sicherheitsschule ist einer der wenigen TÜV zertifizierten und geprüften Einrichtungen in Deutschland.
Der Teilnehmer erhält eine Live-Schaltung in seinen privaten Wohnraum.

Der Teilnehmer erhält zur Teilnahme am Live-Unterricht von der Bildungseinrichtung Zugangsdaten, mit denen er sich einloggt.

Über diese Live-Schaltung, zeigt sich auf dem Bildschirm des Teilnehmers halbseitig die Präsentation des Dozenten / Lehrers.
Zudem wird auf der anderen Hälfte des Bildschirms die Kamera-Aufzeichnung des Dozenten / Lehrers in Echtzeit dargestellt.

Dabei hört der Teilnehmer das gesprochene Wort des Dozenten / Lehrers und kann selbstverständlich jederzeit Fragen stellen, welche fachgerecht und vor allem verständlich beantwortet werden.

Viele Themen der Sicherheit bedingen eine Vielzahl von Fachbegriffen, die für den Laien nicht sofort verständlich sind.
Unsere Dozenten / Lehrer übersetzen das jeweilige „Fachchinesisch“, hier die Sprache der Gesetze, in ein für Jedermann verständliches Deutsch.
Hierbei wird genauestens darauf geachtet, dass Fach- bzw. Fremdwörter nur dann verwendet werden, wenn dieses unerlässlich für die anstehende Sachkundeprüfung ist.
Das gewährleistet uns eine sehr gute Referenz in Form einer überdurchschnittlich hohen Bestehungsquote.

 

Die Themen des Kurses beinhalten:

Allgemeine Rechtskunde

  • Rechtsordnung und Rechtsnormen der BRD
  • Oberste Bundesorgane und Gesetzgebungsverfahren
  • Gerichtsbarkeiten und Rechtsprechung
  • Rechtsgebiete
  • Grundlagen des Privatrechts und des öffentlichen Rechts

 

Rechtsgrundlagen / Gewerbeordnung / Bewachungsverordnung

  • Rechtsgrundlagen zur Inneren Sicherheit
  • Strategien zur Gewährleistung der Inneren Sicherheit
  • Übertragung und Wahrnehmung
  • Zulassung privater Sicherheitsdienste
  • Gewerbeordnung
  • Bewachungsverordnung
  • Qualitätssicherung nach DIN 77200

 

Rechtsgrundlagen / Eingriffsbefugnisse

  • Eingriffsbefugnisse nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und dem Strafgesetzbuch (StGB)
  • StPO § 127 (1) Vorläufige Festnahme
  • § 29c LuftVG / § 7 AtG

 

Unfallverhütungsvorschriften

  • Rechtsgrundlagen zur Inneren Sicherheit